Skip Navigation Links  

[Nevşehir]


NEVŞEHIR       



Nevşehir ist mit ihren Naturschönheiten, Taelern, unterirdischen Staedten und Kirchen die in die Felsen eingehauen sind ein echtes Freilichtmuseum.

Nevşehir befindet sich genau Mitte der Türkei und man kann mit dem Landweg und mit dem Luftweg erreichen, und befindet sich im Kappadozien Bereich, der wie Erciyes, Melendiz und Hasan Bergen mit den Aschen und Lavan haeufend entstanden ist, und befindet sich auf einem sehr weiten Plateau und hat eine verzauberte Atmosphaere. Kızılırmak hat dieses Plateau nach Osten – Westen Richtung als vertieft gehaut, das Stadtzentrum ist auf den westlichen Abhaenge des Kızılırmak Plateaus gegründet, der durch breiten und hohen Ebenen entstanden ist.

In der Civelek Höhle, die sich im Nevşehir Gülşehir Kreis befindet, und die seine alte Namen Nysa und Muşkara sind, sieht man vor Christus 6500-300 Jahren datierte Aufstellungsplaetze. Im Nevşehir werden bei der alten Bronze Zeit (vor Christus 3000-2000) und Assyrien Handelskolonien Zeit (vor Christus 2000-1750) gehörigen Werken gefunden. Die Kappadozien Tontafels, die von dem alten Assyrien Staat in der Mesopotamien, die im Anatolien seine Handelssystem gegründet hatte, und die Zylinder Stempels geben betreffend dieser Epoche Kenntnisse. Nach dieser Epoche, die Anatolien eingewirkt hatte, ist bei der vor Christus 1750-1200 Jahren unter Hettiter Königsreich Herrschaft gebliebene Stadt vor Christus 12. Jahrhundert von Völkerswanderungen, vor Christus 680-610 Jahren Assyrien, vor Christus 610-550 Jahren Meden und vor Christus 547 unter Persen Verwaltung unter Kappadozien Satrapen Herrschaft beteiligt. Nach den vor Christus 332 unabhaengige Kappadozien Königsreich, Selevkosen im 17-395 Jahren Rom, zwischen 397-1071 Byzanz, eine kurze Zeit Sassanien, 1071-1299 Jahren Anatolien Seldschuken und im Jahr 1402 nach Karamanen Herrschaft ist im Jahr 1466 unter Osmanen Herrschaft übertreten worden. Der weltweit berühmte Denker Hacı Bektaş Veli und Grosswesir Damat Ibrahim Pascha gelebte Gebiet werden in der Tulpenperiode Brücken, Gasthaus, Türkisches Hamam, Medresse und Moscheen machen gelassen. Im Jahr 1725 hatte Damat Ibrahim Pascha Name der Stadt als

Nevşehir (Yenişehir) veraendert. Nach der Republikausrufung ist Nevşehir im Jahr 1954 Stadt geworden, der damals Niğdes Kreis war.

Die Nevşehir Kreise(Nevşehir’in İlçeleri): Acıgöl, Avanos, der bei Topferkunst berühmt ist, und seiner alten Name Venessa war, und der eine unterirdische Stadt besitzende Derinkuyu, Gülşehir, Hacıbektaş, da im 13. Jahrhundert der berühmte islamische Denker Hacı Bektaş Veli gelebt hatte, und Ürgüp, der mit seinen Thermalwassers eine von den wichtigsten Zentrums des Kozaklı und Kappadozien ist.


MUSEUMS


Nevşehir ist mit seinen Vergnügungsplaetze, und mit seinen unterirdischen Staedte und Kirchen, die Umfang der Stadt zum Besuch offen sind, ist eine von den grössten Freiluftmuseums der Welt.

Nevşehir Museum


Nach der Restauration der Damat Ibrahim Pascha Komplex Volksküche und Knabenschule Gebaeuden im Jahr 1967 zum Museum umgewandelt worden. Das im Jahr 1987 in dem Kultur Zentrum zu seiner Stelle gezogene Museum befindet sich 15 tausend 342 Stücke archaeologische und ethnographische Werke.

Hacı Bektaş Veli Archaeologie und Ethnographie Museum


Der seine Kinderzeit und Jugendzeit im Horasan verbrachte berühmte islamischer Denker und Mystiker Hacı Bektaş Veli hatte sich die türkische Tradition und Brauchen zum bewahren bemügt, und wird im Hacıbektaş islamische Glaube und Lehrezentrum gegründet, und hatte mehrere Schüler ausbilden gelassen.(Hacı Bektaş Veli Derwischkloster und Komplex) Der auch als Janitscharenorganisations Ordengründer bekannte Hacı Bektaş Veli, wird im Anatolien der Türkische- İslamische Einigkeit zur Gründung geholfen. Die seine manche Ausdrücke sind diese: „Wenn du selbst verstaeuchst, verstauche nicht“, „Sein Ziel zu erreichen braucht man Geduld“, „Was du suchst, suche in sich selbst“, „ Lassen die Frauen lesen“, „Bemengeln sie keine Natiob und keinen Mensch“. Bei der im 14. Jahrhundert von Hacı Bektaş Veli gebaute Kızılca Alleinsein (Çilehane) und bei den anderen Gebaeuden werden spaeter neue Gebaeuden hinzufügt.Dieses Derwischkloster, das sich im Hacıbektaş befindet und im 19. Jahrhundert renoviert ist, ist im Jahr 1964 als Museum zum Besuch geöffnet worden. Innerhalb wwei Werklagern, Laboratorium und Bibliothek vorhandene Museum, stellen die Suluca Karahöyük Fünde, alte Bronze, Assyrien Handelskolonien, Hettiter, Frigen, römische, Byzanz Werke und betreffend bei Hacı Bektaş-ı Veli gelebte Epoche und seine Lehre wertvolle ethnographische Sachen aus.

Ürgüp Museum


Das im Jahr 1971 geöffnete Museum stellen die im Ürgüp und seine Umfang gefundene Fossilmustern, die von prehistorischer, alte Bronze Zeit, Hettiter, Frigen, Persen, hellenistische, römische, Byzanz und Osmanen Epoche Werke aus. Ausserdem gibt es auch in diesem Museum spezielle Kleidungen, von Sachen und Waffen entstandenen ethnographischen Werken.


GÖREME FREILICHTMUSEUM (GÖREME HISTORISCHER NATIONALPARK) UND FELSENKIRCHEN


Besteht von dem National Park Plateau, der sich Hasan Berg und Erciyes vulkanischer Bereich befindet, von Ebenen, hohe Gipfels, die mit den Anschwemmungen aufgefüllte Bach und Flusstals, und mit Erosion Steilabhang und hohe Ebenen. Wegen der Stelle von Hauptverkehrswegen ist, war für den Menschen eine gültige Beschirmungsplatz gewesen, für die sich verbergen und ein zurückgezogenes Leben verbringen möchten, und deswegen könnten die Ortansaessigen von den Kriegseinwirkungen sich entfernen zu lassen. Aus vulkanischem Tuff entstandene und anziehender Ausblicksschein gebildeten Erdorgeln entsteht gleichzeitig die Byzanz Kirchenarchitektur, naturelle und künstlerische Schönheiten. Im Felsenaufenthaltsort, der sich östlich von Göreme 2 km. weit und befindet, - Der zum Nevşehir 10 km. weit ist, und sich zwischen Nevşehir- Ürgüp- Avanos dreieckigen Platz befindet, liegt der Felsenaufenthaltsort östlich 2 km. weit von Göreme, und indessen ist von 4. Jahrhundert bis 13. Jahrhundert mit Dichtigkeit Klosterleben verbraucht worden. Im Göreme Freiluftmuseum, dass man so annimmt, dass hier die Klostererziehungssystem angefangen ist, befindet sich in den Felsenblockens die Kirchen, Schapellen, Speisesaals und Sitzstellen. Soğanlı, Ihlara, Açıksaray sind die Plaetze, da das gleiche Erziehungssystem man nachher gesehen hatte.

Aziz Basel Schapelle (Heilige Basel Schapelle)


Am 11. Jahrhundert datierte Schapellenfresken sieht man betreffend Heiliger Jesus, Maria und Heiligern Abbildungen. Bei dem von Saeulen getrennte Nartekse gibt Grabmalgruben. Schaples Neffe ist als Breite wie Wiegegewölbe, mit Rechteck Plan und mit drei Apzissen.

Elmalı Kirche


Die mit neun Kuppeln, vier Saeulen, mit bedeckten griechischen Kreuz Plan und drei Apzisse Kirche datiert nach Halbzeit des 11. Jahrhunderts. Die Kirche hatte seinen Name von den Apfelgaerten genommen, die sein Umfang liegen. Durch wie blaue, rote, braune, gelbe, weisse Farben entstandene Fresken gibt es Szenen von Jesus Lebenslauf. Unter diesen Fresken befindet sich bei der ikonoklasmische Epoche gehörigen geometrische Motiven. Auf den Saeulen und Saeulenspitzen trifft man bei den Heiliger und Prophet Abbildungen an.

Aziz Barbara Schapelle (Heiliger Barbara Schapelle)


Die hinter Felsenblocken vorhandene Kirche, da auch sich die Elmalı Kirche befindet, datiert von zweiten Halbzeit des 11. Jahrhundert. Mit Kreuzplan, drei Flügel mit Wiegegewölben, an den Waenden der mit zentralen Kuppel Kirche und seiner Kuppel werden mit roten Farben gemachte geometrische Schmücken, mythologische Geschöpfen und militaerische Symbolen gezeichnet. Nebenbei der im Kuppel vorhandene Pantokrator (Welt Beherrscher) Jesus Figur, wird bei einem von den kreuzförmigen Flügeln die Heiliger Barbara abgebildet. Bei den oberflaechen Figuren sind die roten Linien beherrschend, zeitweise gibt es schwarzen Konturen.

Yılanlı (Heiliger Onuphrius) Kirche


Bei dem 11. Jahrhundert gehörige Kirche ist mit Rechteckig Plan und Wiegengewölben. Die Apzisse der nicht fertiggestellten Kirche ist an der linken langen Wand ausgespült worden. Bei den Fresken, Süden von der Kirche, da man die Heiliger Abbildungen sehen kann, gibt es mit einer Flaeche Decke eine angefügte Stelle, da gibt es auch Grabmalen. Zwischen Yılanlı und Karanlık Kirche vorliegende Keller/ Küche/ Speisensaal entsteht von nebeneinander abhaengigen drei Gebaeuden. In dem als Keller verwendeten ersten Gebaeude befinden sich Aushöhlungen, darin man die Lebensmittels lagern könnte, im Küchenteil an dem Felsen ausgehöhltes Kohlenbecken, jedoch in dem letzten Teil befindet sich das Speisesaal, da die steinige Banken und Tisch vorhanden seien, und in dem man 40-50 Personen essen könnten. Karanlık Kirche( Karanlık Kilise): Weil ausser einen kleinen Fenster kein Licht eintritt, benannte man mit diesem Name, und ist seine Fresken kraeftigst gebliebenes Gebaeude. Die bei Ende des 11. Jahrhunderts gehörige Kirche ist an den Felsen ausgehöhlt worden, und ist mit vier saeuligen kreuzförmigen Gewölben bedeckte griechisches Kreuzplan gegründet worden. Bei den Fresken wird von Babel und Thora genommenen Szenen abgebildet.

Karanlık Kirche( Karanlık Kilise)


Weil ausser einen kleinen Fenster kein Licht eintritt, benannte man mit diesem Name, und ist seine Fresken kraeftigst gebliebenes Gebaeude. Die bei Ende des 11. Jahrhunderts gehörige Kirche ist an den Felsen ausgehöhlt worden, und ist mit vier saeuligen kreuzförmigen Gewölben bedeckte griechisches Kreuzplan gegründet worden. Bei den Fresken wird von Babel und Thora genommenen Szenen abgebildet.

Heilige Catherine Schapelle (Azize Catherine Şapelle)


Die Narteks und Nao des Schapelles ist mit kreuzförmig und mit zentralen Kuppeln, und datiert von 11. Jahrhundert. Auf dem Narteks Boden gibt es neun Grabmal, jedoch an den Waenden mit zwei Nischen Grabmalen (Arkosolium). Auf den Naos Fresken sieht man figürliche Abbildungen, und bei den Pandetieven geometrische Schmücken.

Çarıklı Kirche


Ende des 12. Jahrhunderts und Anfang des 13. Jahrhunderts datierte Gebaeude besteht aus zwei Saeulen, kreuzförmige Gewölbe, vier Kuppeln und drei Apzissen. Waehrend der Fussspuren, die unter der Szene des Jesus Himmelfahrt befinden, benannt man diese Fresken als Çarıklı, und dessen befinden sich neben der Jesus Abbildungen auch die Szenen von Thora.

Tokalı Kirche


Die seine bekannte aelterste Kirche besteht von vier Teilung, die einzige neffische Kirche, neue Kirche, Seitenschapelle, unter der alte Kirche vorliegende Kirche seien. Die an seinen Gewölben wie Hufeisen förmige Friese erscheinenden Szenen zeigt sich eine primitive Form. Die am . Jahrhundert datierte alte Kirche ist mit einzigen Neffe, Wiegegewölbe und befindet sich im Eingang der neuen Kirche. An der Gewölbeflaeche der Kirche, die in der Breitenrichtung mit rechteckiges Plan und mit einfachen Wiegegewölbe ist, erscheint man auf den Oberen Szenen der Waende als chronologisch, durch blaue rote Farben Lebenslauf des heiligen Jesus und Heilers Abbildungen.

Die anderen Kirchen im Göreme



Heilige Eustathios Kirche


Die zwischen den Tokalı und Meryem Ana Kirche (Maria Mutter Kirche) vorhandene und im 10. Jahrhundert datierte Gebaeude wird von Babel ausgenommenen Szenen angelegt.

Maira Mutter Kirche


Die Kirche, die von Freiluftmuseum ungefaehr 250 m. entfernt ist, und sich auf dem südlichen Steilabhang der Kılıçlar Kirche befindet, befinden sich die Abbildungen von Deisis, nach Bethelemfahrt, Geburt, Jesus am Kreuz, Marias Tode und Heiliger.

Kılıçlar Kirche


Die im Kılıçlar Tal liegende Kirche datiert am Ende des 9. Jahrhundert und am Anfang des 10. Jahrhundert. Mit Kreuz Plan, zentrale Kuppel, Kreuzflügeln mit Wiegengewölbe und die mit drei apzissische Kirche befinden sich die Propheten Erscheinungen, Freudenbotschaft, Besuch, Beschuldigung des Josephs die Maria, Geburt, Traum des Josephs, entfliehen von Aegypten, Taufe, den blinde Mann heilen, die Füsse waschen lassen, Verraeteri, u.s.w Themaen ausgeführten Fresken.

El Nazar Kirche


Befindet sich rechts der Göreme Museum Strecke, im El-Nazar Tal, das vom Weg 800 m. entfernt ist. Kirche ist von Ende des 10. Jahrhunderts zurückgeblieben. Die innen Erdorgel ausgehöhlte Kirche ist mit T Plan, und ihre Kreuzflügel sind mit Wiegengewölbe. In der Kirche kann man als chronologisch reihenweise Babel Thema Fresken sehen.

In der Nahe der El-Nazar Kirche vorhandene Saklı Kirche ist in der Breitrichtung rechteckig förmig. Die seine Hauptstelle mit zwei Saeulen und drei Gewölben in zwei Teile zerlegende Kirche ist mit Deckenkreuzen und geometrischen Motiven geschmückt worden. Die Zeichnungen sind nicht auf den Verputz, sondern direkt auf den Felsen gemacht worden. Auf den Fresken an der Waende sind die Szene des Jesus Lebenslauf vorhanden. Çavuşin Kirche, die von Göreme 2.5 km. entfernt ist, besteht von einziges Neffe und von Wiegengewölbe. Die Narteks der Kirche, die von drei Apzisse entsteht, war zerstört. Bei dieser Kirche wird auf den Fresken Szenen von Fresken geschmückt, wie die anderen Kirchen.

Güllüdere (Heiliger Agathangelus Kirche) (Aziz Agathangelus Kilisesi)


Ist zum Çavuşin Dorf ungefaehr 2 km. weite Güllüdere Tal Anfang auf einem steilen Abhang gebaut worden. Die Kirche ist mit rechteckigem Plan, mit Ebene Decke und mit den breiten einzigen Apzisse. Die bei dem am 6-7. Jahrhunderten Jahren datierte Gebaeude angesetzte im 9-10. Jahrhunderten Apzisse gibt es Medaillen, und in deren werden die Symbolen von den Babel Autoren, die sich rechts und links des auf dem Thorn sitzenden Jesus, abgebildet. An der Decke Innenbezirk an der Kreuzseiten befinden sich Palme und Kranz Motiven Motive.

Durmuş Kadir Kirche (Durmuş Kadir Kilisesi)


Die Basilika geplante Kirche besitzt riesige rechteckige Raenge, eine Taufestand, Priester Thorn und an den Waende ausgehöhlten Grabmalen. Die am 6-7. Jahrhunderten datierte Kirche kann man von den Felsenreliefen Schmücke die schönsten Stücke sehen.


Die anderen Kirchen im Nevşehir


Die Taltarin Kirche (Acıgöl) befindet sich auf dem Gipfelabhang, da auch die Taltarin unterirdische Stadt vorhanden ist, die im Ürgüps Şahinefendi Dorf am 11. und 13. Jahrhunderten datierte Tağar Kirche (St. Theodora Kirche), im Ürgüp Şahinefendi Dorf die Kırk Şehitler Kirche, die rechts von Ürgüp- Mustafapaşa Strecke im Pancarlık Tal die Pancarlık Kirche (11. Jahrhundert), die im Ortahisar im Kızılçukur Tal vorliegende und als bei den 8. und 9. Jahrhunderten gehörig angenommene Üzümlü Kirche, auch im Ortahisar die Sarıca Kirche, Cambazlı Kirche, Tavşanlı Kirche, Balkan Deresi Kirche, Hallaç Dere Kloster, im Çavuşin Taufende Yahya Kirche, im Açıksaray innen der Erdorgel ausgehöhlte zwei stöckige Aziz Jean Kirche (13. Jahrhunder), im Derinkuyu zwischen 1858-1860 Jahren machen gelassene Orthodox Kirche kann man zahlen.

Südlich von Ürgüp 6 km. weit liegende im Mustafapaşa (Sinasos) vorhandene Rom Hausen sind durch Stein Arbeit reichhaltig. Die wichtige Kirchen und Klosters in disem Platz; Aios Vasilios Kirche, Sinasos Kirche, Alakara Kirche, Aios Nichole Kloster, Konstantin- Helena Kirche und St. Basil Schapelle (726-843).

Westen vom Mustafapaşa im Gömede Tal gibt es auch Felsen ausgehöhlte Kirchen.


Civelek Höhle


Diese Höhle befindet sich östlich von Gülşehir 4 km. entfernt, und ist der aelteste (vor Christus 6500- 3000) Aufenthaltsort des Gebietes. Die man als Gürlek Gipfels genannte auf einem Gipfel liegende Höhle kann man durch 14metre laengere, gerade unten ausstreckende Stollen hinuntergehen. Die Hauptstelle der Höhle, die durch Kalksteinige Form entstanden ist, ist mit 22x11 m. Massen. An seiner Decke sind vom Kalzit Kristall entstandene im 5-15 cm. laengere Stalaktiten vorhanden. Weil die Höhle, die sich bei der Kalkulithikum Zeit gehörige Topfe, die durch Stein und Knochen schaffenden Sachen, die Tassen und bei dem Weberei gebrauchten Sachen befindet, unter Stützung steht, ist zum Besuch zu.


PERİBACALARI


Inzwischen die Flutwassers auf den Talabhaengen herunterströmen wird harte Felsen durch bersten losgebrochen. Auch der Wind durch Tuffen entstandene Bau abgenutzt werde, sind als „Erdorgel“ genannten Entstehungen bestanden worden. Nachdem die unten liegenden Felsen tief ausgehöhlt werden seien, ist der Abhang ausgebreitet worden, und sind dadurch der obererseite liegende Abschlussteil und sich vor Erosion schützende konisch förmige Hauptbestandteile hervorgekommen worden. Zwischen Ürgüp- Uçhisar- Avanos Dreieckige Gebiet gebliebenen Tals, zwischen Ürgüp- Şahinefendi gebliebenes Gebiet, Nevşehir Çat Ortschaft Umgebung, Kayseri Soğanlı Tal und Aksaray Selimiye Dorf Umgebung sind die Plaetze, da man meisten von Erdorgel sehen könnte. Im Kappadozien durch Erosion entstandene Erdorgel Arten; mit Abschlussteil, konisch, Pilzförmig, saeulig und mit Spitze Felsen. Die Erdorgeln im Ürgüp besitzen Tuffe konischen Hauptbestandteilen und auch auf der Spitze besitzt von fester Felsen Block Die Lebensdauer des Erdorgelns ist von Felsen Dauerhaftigkeit an dem Abschlussteil abhaengig. Im Açıksaray, der mit seinen Tuffe Innenfelsen ausgehöhlte Stellen sich ungefaehr 1 Kilometer Bereich verbreitet hatte, trifft man bei dem Pilz erscheinenden Erdorgeln an. Die manche Erdorgeln, die östlich, westlich und nördlich des Uçhisars vorhanden seien, sind in römische Zeit zum Absicht der Friedenhof ausgehöhlt worden. Wegen seines rosa farbigen Erdorgeln nennt man dem Dervent Tal auch als Rosa Tal. Jedoch die rote farbige Erdorgeln vorliegendes Tal ist Kızılçukur. Mit seinem geologische Entstehung Aufmerksam gemachte Kızılçukur Tal, nimmt gegen Sonnenuntergang eine naturelle rotglühende Farbe an.

Die auch am Talabhaenge durch Regenwasser entstandenen andersartige Falten veranlassen eine schöne Ausblick. Auf den Tals kann man wie weisse, gelbe, rosa, grise, schwarze, blosse und dunkle recht viele Farben antreffen. Die Tuffen haben weiss und gelb, auch die Lavan die harte und dunkel farbige Steine bestanden. Diese Entstehungen kann man bei den Uçhisar, Çavuşin- Güllüdere, Göreme – Maskendir, Ortahisar – Kızılçukur und Pancarlı aussehen. Wir sind sicher, falls sie zu diesem Gebieten im Sonnenuntergang gehen, dass sie diese aussergewöhnliche Ausblick mit Vergnügen aussehen.


Zelve


Durch drei Tals entstandene auf dem steile Abhaenge gegründete Zelve ist von Avanos 5 km. weit. Von den Erdorgeln verschiedene Beispliels erscheinende Zelve, ist gleichzeitig zwischen 9-13. Jahrhunderten eine von den Aufenthaltsort und religiösen Zentrums des Christentums gewesen. Unter dem Abhang liegende Direkli Kirche ist von ersten Jahren des Klosters Lebensdauer zurückgeblieben. Die wichtigsten Kirchen sind Üzümlü Kirche, Balıklı Kirche, Haçlı Kirche und Geyikli Kirche. Am Tal liegenden Balıklı und Üzümlü Kirchen befinden sich östlich von einem Klosterhof. Am Eingang Maria und auf seinem Arm Kind Jesus Abbildung, an seinem Gewölbe in dem Kreis Kreuz tragender Angeln Michael und Gabriel Abbildungen vorliegende Kirche datiert zum ikonoklastische Vorderzeit. An seinem Apzisse des östlichen Schapelle (10. Jahrhundert), befindet sich mit Wiegengewölbe und Sitzstande, und ist mit einzige Neffe und befindet sich rechts des Eingangs, und die Jesus Figur, die innen einen roten Bilderrahmen mit seinem Hand Buch traegt, und mit dem anderen segnete. Im Zelve Tal befinden sich ausser den Klosters und Kirchen auch die Aufenthaltsorten, Tunnels, Mühlen und Moschee.


Paşabağları


Die im vorher als „Keşişler Tal“ heute als ‚Paşabağı’ genanntes Platz, das sich von rechts 1 km. drinnen des Göreme- Avanos Strecke befindet, kann man den allen Beispielen von Erdorgeln sehen. Innen den manchen Erdorgeln, die aus mehr staemmig und mehr Spitzen bestehen sind, sind Schapellen und Sitzstellungen ausgehöhlt worden. I Namen Heiliger Simeon gemachte Schaplle und die Einsiedlerklause, auf deren man durch einen engen Schornstein förmige Treppe erreichte und mit Kreuzen geschmückt ist, befindet sich in einer dreiköpfigen Erdorgeln. Die Einsiedlerklause besitzt einen Ofen Sitz und Schlafstelle, und eine kleine Fensterabstand. In der Nahe Halep am 5. Jahrhundert eine Einsiedlerleben führende Heiliger Simeon aus Anlass seiner Wundern ist nach den übermaessigen Interresse des Volkes entfliehen, und wird er zuerst im 2 m. Höhe und auch nachher im 15m. Höhe auf einer Saeule geleben. Auch im Kappadozien hatten die Mönche die Erdorgeln ausgehöhlt und danach im 10-15 m. Höhe Zimmers gelebt, und schliefen auf den Felsbetten und liessen sich von den weltlichen Sachen zu entfernen.


DIE UNTERIRDISCHE STAEDTE


Von den Persen als „schöne Pferden Land“ bedeutete als Katpatuka genante Kappadozien Gebiet, ist mit seinen Naturelle, historische und kulturelle wertvolle Eigenschaften eine Stelle, von der in der Welt noch keins gibt. Mit seiner trockenen Scheinung wie an eine Weise, mit seinem farbigen Pflanzenkleid wie eines Lebhaftigkeit, und auch mit seinem interessanten Felsenentstehungen ausser einen Weltstelle aehnelte Kappadozien, hatte in seinen ganzen Ortschaeften und Dorfs die Anzahlen bis 200 erreichte unterirdische Staetdte. Weil dieses Gebiet vorher haeufig zum überfallen geraten sei, nimmt man an, dass diese unterirdische Staedte im Absicht von den Übertriffen bewahren zu können, gemacht worden seien. Diese Stellen sind von geheimnisvollen Durchgangswegen miteinander abhaengig. Weil man beiden Hettiter Staedte Verteidigungssystem mit grosser Kunstfertigkeit als ‚Potern’ genante unterirdische Durchgangswegen haeufig trifft, verstaerkt die Meinung über dem, dass inzwischen den unterirdische Staedte Bauarbeit oder an seiner Verbreitung auch die Hettitern sich teilgenommen hatten. Jedoch bei den Hettitern gehörige Überbleibseln gefunden waere, ist diese Gebiet nicht eine breite Hettiter Aufenthaltsort. Auch in der Nevşehir Umgebung genau in der Nahe der unterirdischen Aufenthaltsorten bei der römischen Zeit gehörige Felsen Grabmalen die manche Details auch bei den unterirdische Staedte vorhanden seien, zeigt auch, dass die römische Bewohnern sich bei dem Arbeit der Stellen teilgenommen hatten. Jedoch die Funde gehören nach Christus 5-10. Jahrhunderten. Allgemein im Absicht als der religiöse und Schutzhütte angewendeten unterirdische Staedte Anzahl ist in dieser Zeit vermehrt. Man nimmt an, dass auch die Seldschuken und die Osmanen diese Aufenthaltsorte mit Absicht soldatisch gebraucht hatten. Weil die Tuffe, die den Kappadozien Gebiet bestehen laesst, mühelos ausgehöhlt ist, hatte diese Ortschaftsanfertigungen erleichtert. Die seine Aussenseite Eingaenge unterschiedslose unterirdische Staedte sind auf den Tal und Plateau Abhaengen, und inzwischen der weichen Tuffe unterwaerts aus der Tiefe ausgehöhlt gebaut worden. Diese Schnitzfelsenstellen, die im Winter mild, Sommer kühl waeren, sind auch für taegliche Leben günstig. Noch heute bewahrt man die Nahrungsmitteln in diesen ausgehöhlten Felsen aus.

Die Özkonak unterirdische Stadt, die von Avanos 14 km. entfernt ist, ist der Stelle, die Tuffenschichten breit seien, gemacht worden. Die Stadt, die seine gereinigten Teile zum Besuch geöffnet sind, und bei deren Bachrichtung liegende Abhangaufenthaltsorte sind zerstört. Die Aufenthaltsorte sind des drei Baches zwei Randen entlang ausgehöhlt worden. Die manche von 14 Stellen, die auch heute als riesige und kleine sehen kann, sind die Stall, Küche, Keller und Zimmers. Die Ortschaft besitzt an den weiten Bereichen verbreitende Galerien, die miteinander durch Tunnels in Verbindung stehen. Hier gibt es enge und lange Löcher, die die Menschen zwischen den Stockwerken als aneinander gegenseitig benachrichtigen verwendeten. Als die Zimmerseingaenge zugemacht worden sei, sei die Verlüftung durch diese von 5cm. Löcher geleistet. Ausserdem wird auf dem Tunnel Löcher geöffnet.

Die von Nevşehir südlich 20km. weite unter der Kaymaklı Festung liegende Kaymaklı unterirdische Stadt, die von seinen 8 Stockwerke gemischte Tunnels kann man 4 Stockwerke unterwaerts hinuntergehen. Die bei den nötigen Unterschlupfvorbedingungen besitzende Stadt, gibt es miteinander enge Korridoren verbindende Stall (im 1. Stockwerk), Kirche (im 2. Stockwerk), Weinlagern, Wasseranlagen, Küchen und Kellern (im 3. Stockwerk), Zimmers, Saals, Lüftungsschornsteinen und grosse runde Steinwalzen, die ungefaehr hundert Stücke zwischen den Tunnel und Stockwerken von Innen und Aussen geöffneten. Von den in 4. Stockwerk liegenden Traubenmostraeumen die Nahrungsmittellagern und Tongefaessen wird es klar, dass die Einwohnern eine ordentliche Wirtschaft hatten.

Die Derinkuyu unterirdische Stadt befindet sich auf den Nevşehir- Niğde Landweg im 30. Kilometer im Derinkuyu Kreis. Für den Unterschlupfsbedarf und anderen Bedürfnisse einzuholen einer grossen Gesellschaft eine genügende Kapazitaet bezitzte Stadt ist mit 8 Stockwerk und 40m. tiefer. Aber im 7. Stockwerk auch man den Wasserbrunnen berücksichtige kann die Tiefe bis 85 Meter langen. Die seine von Kaymaklı unterirdische Stadt unterschiedliche Seite die Missionaerschule, Taufenstelle und der Taufenteich dasein war. Bei dem 1. Stockwerk befindet sich der Stall, Traubensaftraum und mit Wiegengewölbe bedeckte Missionaerschule, 2. Stockwerk Küche, Kohlenbecken, tiefe ausgehöhlte Nischen für den Küchengeschirr hinzulegen, Weinraum, 3. Stockwerk Nahrungsmittellagern und zum Wasserbrunnen langende Tunnel, 4. Stockwerk Zimmers und Lagern, 5. Stockwerk Lüftungschorstein, mit breiten Stelle und drei Saeulen gestützte 7. Stockwerk befindet sich Kreuzförmige Kirche und Wasserbrunnen, bei dem 8. Stockwerk befindet sich ein kleines Zimmer und Lüftungsschornstein.

Die Mazı unterirdische Stadt, die sich südlich von Ürgüp 18 km. weit befindet, die seine antike Name Mataza war, war an dem tiefe steile Abhang des Mazı Dorfes ausgehöhlt, und besitzt 4 Eingang. Der seine tatsaechlichen Eingang ist vom Korridor, der durch unregelmaessigen Steine gebaut ist. Im Korridor liegende grosse Steinwalzen leistete die Kontrolle des Ein- und Ausgangs. Die saeulende Stelle vor dem Eingang, Stallen und zwischen den Stallen die Traubensaftraum, durch Korridor erreichende mit Reliefen geschmückte Kirche, und neben dem Eingang befindet sich für dem Geistlicher ein Zimmer. In der Kirche 20 m. tiefe Wasserbrunnen, an seinen Apzisse faellt als auch ein heimlicher Durchgang verwendete Schornstein auf.

Tatlarin unterirdische Stadt, die sich auf den von Acıgöl Kreis 10 km. weiten Bereichen verbreitet wurde, war von seinen kleinen Teil gereinigt. Weil grosse Stellen besitzte, waehrend der Nahrungsmittelslagern und Kirchen grosse Anzahl, als ein militaerische Garnison oder Kloster angenommene Stadts zwei Stockwerken nach dem Spaziergang möglich. In dem auch die Toilette liegende 1. Stockwerk befindet sich das Gefaengnis, rechte Seite Keller und Küche. Um den Geruch zu verhindern trifft man L förmige gebaute Toiletten nur in dieser unterirdische Stadt und im Güzelyurt Aufenthaltsort zufaellig.


DIE ISLAMISCHE WERTE IN NEVŞEHIR


Damat İbrahim Pascha Komplex (Zentrum)


Der im 18. Jahrhundert von Nevşehirli Damat Ibrahim Pascha machen gelasste Komplex; besteht aus Moschee, Medresse, Büherei, Knabenschule, Armenküche und Türkisches Hamam. Die aeussere Schein, innen die Tulpenaere Besonderheiten gezeigte, mit Handmalerei geschmückte Kurşunlu Moschee (1726) befindet sich nordöstlich des Komplex. Die Moschee befindet sich eine Hof mit drei Türen und von 44m. Höhe ein feines Minarett. Die seine Hauptstelle bedeckte Kuppel (16.65 m. Durchmesser) mit de Bleihülle bedeckte innen der Moschee verziert mit Blumen Motiven. Westlich der Moschee befindet sich rechteckig förmige Medresse. Der seinen Hof ist mit Kuppeln Saeulenhallen umgekehrt und bei dem nordöstlichen Turm gibt es der Klassenraum der Medresse. In der Bibliothek des Komplexes befindet sich osmanische, arabische und persische Bücher. Im Norden des Komplexes liegende Türkische Hamam wird von Beschneidstein gemacht und mit Kuppel bedeckt. Unterteil des Kurşunlu Moschee Hofes befindet sich das Fürstentumsgasthaus, das eine von seiner Teilung mit Aushöhlung des Felsens gemacht worden ist.

Taşkınpaşa Komplex


Der sich im Südwesten von Ürgüp 18 km. weit liegende Damsa Dorf befindet, ist von den wichtigsten Gebaeuden der Karamanen Zeit. Die innen seines Hofes mit drei Neffe und elf Gewölben bedeckte Moschee befindet sich mit den geometrischen Schmucken eine Kreuztür. Die seine Grundlaegen durch Beschneidsteinen gebaute Moschee ist mit vegetarischen Motiven und Rumis verziert. Die im Ethnographie Museum ausgestellte Holzgebetnische ist durch Walnuss eingelegte Technisch gemacht worden. Die im Osten der Moschee Quadrat Grundlage gesaessene achteckige Kuppel ist im Jahr 1342 machen gelassen. Die mumiesche Teilung der Atılgan Kuppel, die sich nördlich der Moschee befindet, wird geladen. Die vom 22.60x23.85 m. Masse die Seldschuken förmige Portal der Medresse werden in der kleine Moschee seine Gebetnische, seine Tür und Fensters mit den glatten Beschneidsteinen, jedoch seine Waende werden mit Schottensteinen gebaut.

Karawezir Komplex


Die in der Gülşehir Kreiszentrum liegende Komplex ist im Jahr 1777 vom Grosswesir Silahtar Seyyid Mehmet Pascha machen gelassen. Besteht aus Moschee, Medresse und Brunnen.

Hacı Bektaş Veli Grabmal


Das Grabmal besitzt von einer Front, die nebeneinander mit drei Gewölben ein Saeulenhalle besteht. In dem Pir Haus tritt man aus Gitterfenster, durch doppelt Flügeln Tür ein, das Mitte des grossen Gewölbes liegt.

Sarı Gasthaus


Die im südostlich vom Avanos 5km.weite Damsa Tal liegendes Gasthaus ist im Jahr 1249 machen gelassen. Das auf einem 2000 Quadratmeter Gebiet gegründeten Gebaeudes Materiale sind aus gelben, rötlichen und hell braunen farbigen glatten Beschneidsteinen. Die zwei farbigen Steinen des ehrenmalen Aussenportals und Innenportals von der eine klare und ordentliche Qualitaet bildeten eine dekorative aeusserer Schein. Mit seinen mukarnassische Trompen befindet sich das Gartenhaus über der kleineren Moschee Eingangsgewölbe. Und sich nach dem Hof ausbreitende ein mit Brunnen eine Saeulenhalle und an der rechte Seite des Gasthauses liegt das türkisches Hamam. Das mit dem 1991 Jahr gemachte Restauration bei dem Originellen umstand gebrachtes Gasthaus ist eine von der letzten Beispielen den Sultan Gasthausen durch klassischen Plan gebaut wurden.


FESTUNGEN


Nevşehir Festung


Bei der Seldschuken Zeit, mit Absicht des sich nach Bagdaden erstreckende Karawanenstrecke zu bewahren gebaute Festung befindet sich Nevşehirs bei einen alte Aufenthaltsort einer festen Basalt massenweise Gipfel. Die fünfeckige förmige Festung befindet sich mit 42 Schissscharten, 4 Festungsturme, hinter und vorne zwei Türe. Bei der Osmanen Epoche wird vom Damat Ibrahim Pascha renoviert, und als Eingang man die südwestliche Seit verwendete Festung wird auch in der Republik Epoche nochmals renoviert.

Uçhisar Festung


Wegen seine naturelle Stelle wie bei einer Burgfestung aussehende Uçhisar ist vom Nevşehir Stadtzentrum 10 km. weit. Die auch bei dem panaromischen Aussehen des Kappadozien ermöglichte Festung geleistete in der Byzanz Zeit gegen den arabischer Raubzüge eine leichte Verteidigung. Innenfestung ausgehöhlte zu einer alte Höhle erreichte man durch drei Wege und diese Wege verbinden sich an einem breiten Saal. Zu den Zimmers der Innenfestung könnte man durch Treppen, Tunnels und Korridors geleistet. Einaenge der Zimmers liegt Steinwalzen, die den Ein- und Ausgang kontrollierten. Die manche von den Vorhallen waren zerstört und auch manche wird sich mit dem Schotter aufgefüllt.

Ortahisar


Der befindet sich südlich der Ürgüp- Nevşehir Strecke und nach Ürgüp 6km. weite Ortahisar war wie eine naturelle Festung Erscheinung, der im Mittelaufenthaltsort mit den Felsen ausgehöhlte Haeuser umgekreist werden seien. Bei der leichter eine Form gegebene Felsengestalt gehabte Festung wird heute noch schon bei der unter dem Erdboden ausgehöhlte naturelle Kaltluftlagern Zitrustfrüchte aufbewahren.


DIE KAPADOKYA HAUSEN UND TAUBENSCHLAGEN


Am 19. Jahrhundert durch den Abhaenge, Felsen ausgehöhlt oder durch Beschneidstein gebaute Wohnungen sind die gewölbte Holztüre der Obererteilungen mit stilistische Efeu und Rosette Motiven geschmückt worden. Mit Flügel und Giotin förmige Fensters vorhandene Haeuser befinden sich wie zahlreiche Zimmers, Küchen, Keller, Kohlenbecken, Lager Stellen. Bei den örtlichen Architektur Besonderheiten erscheinende Haeuser trifft man am meistens Ürgüp, Ortahisar, Mustafapaşa, Uçhisar, Göreme und im Avanos an. Für den Tauben, die im Islam ein Symbol der Familientreue und Frieden, und im Christentum ein Symbol der Gottesseele sind, werden auf den meisten Tals oder Obererseite der Erdorgeln Taubenschlaegen (weil die den Dünger vermehren lassen) gebaut. Als minder im 18. Jahrhundert am meistens Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts datierte diese kleine Gebaeuden sind auch durch islamische Malereikunst beweisen zu lassen wichtig. An seinen Frönte nebeneinander befindet sich 3-4 Löcher oder aufeinander zwei reihenweise dreier Löcher. Bei der Innenseite eines Zimmers an den drei Rande 4-5 Reihe Vogels sich zu setzen und Eier zu legen werden Nischen geöffnet. Die auch die kleinsten können mehr als hundert Tauben unterbringen. Die Aussenseiten der Taubenschlaegen sind auf einer weissen Flaeche braune oder schwarze Farbe gemachte von der sozialen Lebensdauer angenommenen Szenen und reichliche Motiven geschmückt worden. Von Beschneidsteinen gemachten Taubenschlaegen gibt es auch. Die Taubenschlaegen kann man meistens bei der Uçhisar Umgebung in Tals, in Göreme-Kılıçlar und Güllüdere Tals, Ürgüp-Üzengi Tal, Ortahisar-Balkan Bach und Kızılçukur Tal, in der Nahe Nevşehirs liegende Çat Tal und in den Kayseri Grenzen liegende Soğanlı Tal sehen.


THERMALWASSERS


Nach den Reden sind die in den Kozaklı Kreis liegenden Thermalwassers, die bei den Nerven und Muskel Müdigkeit, Rheuma, Atmungssysteme, Nervenleidens, Frauenleidens, und wie bei den Knochenverbindung und Kalkscheidung Krankheiten zur Heiligungen nützlich sind. Im Ürgüp Kreis liegende Heilquelle und Thermalwassers salzhaltige, Geruchlose, Gaslose Wassers Waerme ist 14 Grad. Bei den Hautkrankheiten benutzt man sich vom Wasserbad und Schwefelmatsch. Gas enthaltende, Geruchlose und mit Bikarbonate Wasser der Heilquelle im Bahçeli Dorf ist 18 Grad warm. Sowohl wird die Verdauung der Nieren verleichtern, als auch, als auch kann man bei dem Esstisch brauchen. Gümüşkent (Salanda) Heilquelle irden Alkali ist ein mit Bikarbonate und Kohlendioxyde Mineralwasser. Ist bei den Leber und Gallenkrankheiten nützlich. Auf der Avanos Strecke liegende Çorak Heilquelle erleichtert dem Verdauungssystem. Auch genau über der gleichen Strecke liegende Karakaya Heilquelle sagten, dass sie für Magen und Darm Krankheiten gut kommt. Und man dachte darüber, dass die von Nevşehir Zentrum 8 km. weite Sarıkaya Heilquelle alkalische, sandige, Mit Natrone Wasser bei den Magen und Darm Krankheiten gut kommt. Die Heilquelle, die südlich 3km. von Ürgüp weit ist, und Beiden Seiten des Üzengi Bachs befindet, ist Geruchlos, mit Gas und mit Kohlenhydrat. Benutzt man davon durch Darm und Nierenkrankheiten.


DIE ANDERE TÄTIGKEITEN


In der Göreme Nationalpark und seine Umgebung befindet sich für den naturellen und kulturellen Gaenge Fusspfaede. Im Kappadozien, der ein schöne Pferden Land ist, werden neben reitenden Naturgaengen, auch Fahrrad und Jeep Safari, und auch im Winter Raketetouren geleistet. Der im Uçhisar und Göreme geleistete Abhang Fallschirm bietet eine Gelegenheit, um die Schönheiten des Gebietes sehen zu können. Auch die Ballon Touren bieten die Schönheiten bis der Spitzen sehen zu können, eine interessante Erfahrung. Im Frühmorgen wird eine Ballontour mit einem wunderbare Ausblick gemacht worden.

Die Speise des Gebietes muss man schmecken. Der Avanos Topfbraten, Avanos Kürbis Süssspeisen und durch den Weintrauben gemachten Weinen und der Traubensaft ist von den berühmte Essen und Trinken. Von den anderen Speisen; Tarhana, Düğün, milchige und Kartoffel Suppen, Ağpakla, mit Zwiebel, Dıvıl, Cacık, farcierte Quitte Speise, Schale, Nevşehir Pfanne, Zerdi Reis, Sızgıt, Kömbe, winterliche Brot und von den Süssspeisen Bulama, Aşure, Irmik Süsse, Dalaz, Kaltschale kann man zahlen. Und auch durch den seltenen Weintrauben herstellenden hochwaertigen Weinen kann man in den Weinhaeuser schmecken und einkaufen.

Die Weberei im Avanos und Ürgüp verbreitend ist, kann man mit Stabdessin ausschnittliche Kilimteppiche Weben sehen. Auch im Avanos war die seit den alten Epochen dauernde irdener Geschirr Herstellung entwickelt. In den Ateliers hergestellten Topf Gefaesse, Ledersachen, Teppiche, durch Onyxstein gemachte Vase und Nippsache artige Süsssachen und typisch von dem Gebiet authentische Tuchpuppen sind die von den Einkaufensmögliche Sachen.

www.cappadocia.gov.tr
www.nevsehir.gov.tr