Skip Navigation Links
 

[Erbauer unserer Kultur]


ÄSOP (620-560 V. CHR.)      


Skip Navigation Links.

Äsop ist ein Meister, der zwischen den Jahren von 620 bis 560 lebte und die Menschen aller Zeitalter mit seinen rund 200 Fabeln unterwies. Antiken Quellen zufolge stammt Äsop aus Phrygien. Er wurde in der anatolischen Stadt Kütahya geboren und als Sklave an einen Mann namens Iadmon aus Samos verkauft. Da dieser von der Weisheit Äsops tief beeindruckt war, lies er ihn frei, woraufhin er sich in Athen niederließ. Als er dort das Volk verteidigte, zog er sich den Zorn des Diktators Peistratos zu und wurde zuletzt zum Tode verurteilt und von einer Klippe gestoßen.

Der Dichter machte Tiere zu seinen Helden in seinen Fabeln, die voll von lehrreichen Ideen und Ratschlägen sind. Die Geschichten wurde erst lange nach seinem Tod im Jahre 300 v.Chr. niedergeschrieben.