Skip Navigation Links  

[Botanik]


Botanischer Tourismus       


Skip Navigation Links.
Collapse Naturtourismus - BotanikNaturtourismus - Botanik
Einführung
Expand Wichtige Pflanzengruppen in der TürkeiWichtige Pflanzengruppen in der Türkei
Endemische Pflanzen

Dank ihren geographischen Eigenschaften, ihren vielfältigen, unterschiedlichen Klimabedingungen sowie die Tatsache, dass all diese Beschaffenheiten eine natürliche Brücke zwischen zwei Kontinenten bilden, ist die Anatolische Halbinsel im Besitz einer großen Pflanzenvielfalt, was selten auf der Welt anzutreffen ist. Die Anzahl der Pflanzenarten in ganz Europa beträgt um die 12.000 beträgt, wobei sie schon allein in der Türkei bei 9.000 liegt.

Was die Pflanzenvielfalt angeht, sowie die Pflanzenarten, die weltweit in nur einer einzigen Region wachsen oder deren Heimat nur eine bestimmte Region ist (endemisch), ist die Türkei verglichen zum europäischen Raum weitaus überlegener und ist diesbezüglich eine der wenigen wichtigen Regionen der Welt.

Obwohl die Anzahl der endemischen Pflanzen in Europa insgesamt 2.750 beträgt, liegt sie in der Türkei bei 3.000. Allein in Antalya beläuft sich die Anzahl der endemischen Pflanzen 600. Die Gesamtanzahl der Pflanzen in England beträgt 2.000. Die Mittelmeerländer Spanien und das ehemalige Jugoslawien haben jeweils 500 endemische Pflanzenarten.

Es ist bekannt, dass Bulgarien 3.650, Griechenland 5.000, Zypern 2.000, Syrien-Libanon 3.500, Irak 4.000, Iran 8.000, Frankreich 4.500, Deutschland 2.500, Italien 5.600, Spanien 5.000, Rumänien 3.400, England 2.000, Ungarn 2.214, Island 377 und Norwegen 1715 Pflanzenarten besitzen.

Die drei wesentlichen Städte in der Türkei mit den meisten endemischen Pflanzen sind Antalya mit 578, Konya mit 478 und Mersin mit 366 Arten. Zu sehen ist, dass allein schon Antalya viel reicher an Pflanzenarten ist, als Länder wie Spanien und das ehemalige Jugoslawien. Überdies sind endemische (und nicht endemische) Pflanzen im Regierungsbezirk Mersin (İçel) weitaus vielfältiger als in vielen europäischen Ländern. Wenn Antalya und Mersin zusammen bewertet werden, so wird deutlich, dass das Pflanzenpotenzial der beiden Bezirke gegenüber den europäischen Ländern konkurrenzlos ist.

Außer der Türkei ist Griechenland mit 800 endemischen Pflanzenarten einer der führenden Länder, wobei diese Anzahl in Italien 712 ist. Japan hat 2000, die Vereinigten Staaten von Amerika haben 4.036 endemische Pflanzenarten und die Schweiz hat Eine. Einer der wichtigsten Gründe für den Pflanzenreichtum der Türkei ist, dass Anatolien, während der Eiszeit, ein Unterschlupf für Pflanzen war. Die Türkei befindet sich am Schnittpunkt von drei verschiedenen Pflanzenregionen. Diese wären, die Mittelmeer Pflanzenregion (die Mittelmeerregion- und die Ägäis umfassend), Euro-Sibirischee Pflanzenregion (die Schwarzmeer- und die Marmararegion umfassend), Iran-Turan Pflanzenregion (Mittelanatolien- und die Ostanatolische Region umfassend).