Skip Navigation Links
 

[Erbauer unserer Kultur]


HACI BEKTAŞ VELI (1281 - 1338)      


Skip Navigation Links.

Hacı Bektaş Veli wurde unter dem Namen Seyyid Muhammed bin Ibrahim Ata 1281 in der Stadt Nischabur in Horasan geboren. Seine erste Ausbildung erhielt er von Scheich Lokman-i Perende.Dieser war einer der Khalifen des Ahmed-i Yesevi-Ordens und verfügte über viel Wissen in den Bereichen der Geistes- und Naturwissenschaften.

Nachdem Hacı Bektaş Veli seine Ausbildung beendet hatte, ging er nach Anatolien.Er begann dem Volk den rechten Weg aufzuweisen und zog sehr gelehrige Schüler heran. In kurzer Zeit gewann er an immer stärker werdendes Interesse. Gleichzeitig erbrachte Hacı Bektaş einen großen Dienst durch die Organisation der Gemeinschaft, in Bezug auf Religion, Wirtschaft, Militär und soziales Leben, die mit ihm und seinen Schülern verbunden war. Auch die Osmanischen Sultane liebten und bewunderten ihn.

Dies war sehr hilfreich, als der Osmanische Staat gegründet wurde und bildete ein feste Grundlage. Während der Zeit des Sultan Orhan wurde das Heer der Janitscharen gegründet, für die Soldaten gebetet und deren Rücken gestärkt. So erkannte das Janitscharenheer Hacı Bektaş als geistigen Führer an und widmeten ihm ihr spirituell es Leben und ihre Disziplin.Jahrhunderte lang war Hacı Bektaş als der geistige Führer der Janitscharen bekannt, ihr Meister und ihr Schutzpatron.Diese Verbindung und Kommunikation gab den Janitscharen während der Friedenszeiten während den Schulungen und Übungen Motivation und man erzielte sehr positive Ergebnisse.All dies führte dazu, dass das Volk und die Janitscharen sich immer sehr nahe standen.

Es gibt ein Werk Hacı Bektaşs auf Arabisch, das den Titel „Makalat“ trägt. Im Jahr 1338 starb Hacı Bektaş Veli. Diejenigen, die seine Lektionen und Gespräche weiter verfolgen und seiner Bruderschaft angehören seinen mystischen Prinzipien folgen, bezeichnet man als Bektaşi (Bektaschi).