Skip Navigation Links  

[Muğla]


MUĞLA      


Skip Navigation Links.

Muğla befindet sich im Südwesten der Ägäisregion. An der langen Küste entlang befinden sich die schönen Urlaubszentren Bodrum, Marmaris, Datça, Köyceğiz und Fethiye. Die komfortablen Hotels, Motels und Pensionen sowie die Ruinen der vergangenen Zivilisationen bieten den Besuchern einen reichen Vielfalt.

Muğla, die das Zentrum der Siedlung der Karienzivilisation war, geriet auch unter die Herrschaft der Hethiter, Phryger, Lydier, Assyrier, Doren, Ionier, Perser0, Hellenen, dem Königreich Pergamon, Römer und Byzantinern. Im 13. Jh. geriet sie unter die Türkische Herrschaft. Die früheren Namen der Stadt waren Lugga (nach den Hethitern), Mbella, Mobolia und Moğola.

Im Muğla Museum, das sich in der Stadt befindet, werden Pflanzen- und Tierfossilien die über 5-7 Millionen Jahre alt sind und die Werke, die aus der antiken Siedlung Stratonikeia ausgegraben wurden ausgestellt. Das Ethnographische Museum, das sich im 130 jährigen Muğla Kulturhaus befindet und ein typisches Muğla Haus ist, ist ebenfalls sehenswert. Ausserdem ist die 650 Jahre alte Vakıflar Hamamı (Stiftungsbadehaus), die Ulumoschee die im 14.Jh. vom Menteşe Sultan İbrahim Bey gebaut wurde, die Yağcılar Karawanserei aus dem 15. Jh., die Kurşunlu Moschee die im 15.Jh. gebaut und dessen Kuppel aus Blei besteht, die 250 Jahre alte Konakaltı Karawanserei, der Uhrturm der 1895 von Rum Filvarı Meister gebaut wurde und der Arasta (Marketenderei) in dem viele Handwerker- und Kleinhändlergeschäfte nebeneinander liegen, und die engen Gassen sind sehenswert. Muğla hat eine interessante Eigenarchitektur. Von den hohen Stellen des Saburhane Stadtteils, kann man die weiss angestrichenen Häuser beobachten.

www.mugla.bel.tr
www.mugla.gov.tr