Skip Navigation Links  

[Regionale Gerichte]


SÜDOST ANATOLIEN      


Skip Navigation Links.

Für die “Kebap”s aus Kilis werden besondere Gewürze verwendet. Es ist ein besonderer Genuss, diese in den Restaurants am See zu essen. Als Nachspeise würden wir “Pekmez”, den eingedickten Traubensaft der Gegend, empfehlen.

Wenn man von Batman spricht, fallen einem fette Fleischgerichte, Teigwaren und einheimische Suppen ein.

Unter den Gerichten aus Siirt sind “Büryan” (s.Seite 14) und “Perde pilavı” (Reisgericht) in Festform dazu, die Wichtigsten.

In Adıyaman können Sie “Çiğ köfte” (s.Seite 9, unten), “Içli köfte” (s.Seite 14), “Basalla” (saure Fleischklösschen), ”Çılbır” (Eier mit Joghurt), “Mercimekli köfte” (Linsenklösschen), Pestil (s.Seite, Mitte), “Yapıştırma” und “Hıtap” am besten in den Restaurants im Stadtzentrum bekommen. Im Städtchen Kahta, am Stausee, können Sie frischen Fisch essen.

In Şanlıurfa ist die Esskultur recht vielfältig. Erwähnt seien: “Ayran”-Suppe, “Çagala aşı”, “Pakla aşı, Hitti bastırması, Sarımsak aşı (Knoblauchgericht), Isot çömleği, Bratpflaumen, Semsek, Has dolması (gefüllte Blätter einer Endivienart), Mimbar, Acir bastırması, Masluka, Lebeni, Borani, Duvaklı pilav (Reisgericht), Etli köfte (Çiğ köfte, s.Seite 9). Die “Kebaps”: “Haş haş”, Kemeli (eine Art Trüffel), Tike, Tepsi und Frenkli (mit Tomaten), Kemeli cacık, Bostana, Koruk salatası (Salat aus unreifen Trauben), “Katmar”, “Aşir aşı”, “Paliza”, “Şillik”, “Aside”,“Kuymak”, “Zingil” und “Palisa”.

Zu den traditionellen Gerichten aus Diyarbakır zählt der “Cartlak kebabı” genannte Leberbraten, welcher in der Stadt bis zur späten Nacht verkauft wird. “İçli köfte”(s.Seite 14), “Çiğ köfte”(s.Seite 9), “Bulgur pilavı”, “Kaburga” (Rippen), “Keşkek”(s.Seite 10), “Kibukudur”, “Lebeni”, sowie die Süßspeisen “Burma kadayıf” (Glasnudeln) und “Nuriye” (eine Art “Baklava”)

sind weitere bekannte Gerichte der Gegend. “Pestil” und “Sucuk” aus eingedicktem Traubensaft und “Örgü peynir” (‘geflochtener’ Käse) gehören auch dazu. Die riesigen Wassermelonen aus Diyarbakır verblüffen die Besucher auch mit ihrem köstlichen Geschmack.

Die Küche der Stadt Gaziantep nimmt eine Sonderstellung ein. Sie ist berühmt mit ihren “Kebap”-Arten, von denen “Tike”, “Kıyma”, “Patlıcan”, “Soğan” und “Ciğer”- Kebaps probiert werden sollten. Weitere typische Fleischgerichte der Stadt sind die “Köfte”-Arten “Içli-” , “Çiğ-“, “Ekşili ufak -“(die Kleine-Saure), “Malhıtalı -“(mit Linsen) und “Yoğurtlu ufak –“ (Der Kleine mit Joghurt). Folgende bekannte Gerichte sollte man auch erwähnen: “Yuvarlama”, “Lahmacun” (dünne Fladen mit besonderem Hackfleisch darauf), “Karışık dolma” (allerlei gefüllte Blätter oder Gemüse), “Maş”-Suppe, “Beyran şiveydiz”, “Börk aşı”, “Doğrama”, “Kaburga dolması” (Gefülltes mit Rippenfleisch), “Alinazik” (gehacktes Hammelfleisch mit Auberginenpüree) und die Süßspeisen “Künefe”, “Burma kadayıf” (s.o.) und gezuckerte Pistazienmasse.

In Mardin sind “Kibbe”, “Çiğ köfte”(s.Seite 9), “Keşkek” (s.Seite 10), “Zerde”(s.Seite 6) und verschiedene (meistens walnusshaltige) Süßspeisen und “Helva”s beliebt.