Skip Navigation Links  

[Regionale Gerichte]


ZENTRALANATOLIEN      


Skip Navigation Links.

Zu den Speisen aus Ankara und Umgebung gehören die Mehl- oder Teigwarensuppen "Aş çorbası", “Dutmaç", "Keşkek", "Miyane", "Sütlü", "Tarhana" (s.o.) und "Toyga"; die Fleischgerichte "Ankara tavası" (Ankara Braten), "Alabörtme", "Calla", "Çoban kavurması" (geschmorter Hirtenbraten), "Kapama" (s.Seite7), "Orman kebabı" (Waldkebap), Fleisch mit Auberginen, "Sızgıç", gefüllte Weisskohlblätter, Maultaschen, "Şirden dolması" (gefüllter Darm) und "Yalancı dolma" (mit ungebratenem Reis gefüllte Weintrauben- oder Kohlblätter). Die wichtigen "Börek" (s.Seite 4) Sorten sind "Alt-üst böreği", "Ay böreği", "Bohça", "Entekke", "Hamman", "Kaha", "Kol böreği", "Papaç", "Pazar böreği" sowie "Tandır böreği"

Es lohnt sich die im Bezirk Yukarı Pazar im Zentrum von Burdur die einheimische Süssigkeit “Ceviz ezmesi” (Walnussmasse mit Zucker) und das Burdur eigene “Burdur Spiess” zu kosten. Auf dem Weg zur antiken Stadt Sagalassos befindet sich eine Forellenzüchtung, wo man schmackhafte Forellengerichte, sowie frischen Joghurt essen kann.

In Kahramanmaraş isst man die Suppen “Dövmeli”-Linsensuppe, “Dövmeli”-Joghurtsuppe und Maraş-Klauensuppe. Die “Köfte”-Sorten (Fleischklösschen oder Kugeln aus Hackfleisch, Zwiebeln und weitere Zutaten, manche mit diversen Füllungen) sind besonders zahlreich: “Simit”, “Kısır” (mit bulgur), “Içli” (mit Füllung), “Sömelek”, “Suluyağlı” (die Saftig-fette), “Ekşili” (die Saure), “Yoğurtlu”(mit Joghurt) oder “Yavan” (fettfrei). Bekannte Teigwaren oder Reisgerichte wären: “Dövme aşı”, “Maraş pilavı”, Reis mit Hühnerfleisch, “Börek” mit Käsefüllung, “Bayram çöreği” (Festtagsgebäck). Weitbekannt ist das köstliche Speiseeis aus Maraş.

Als Süssigkeiten wären zu erwähnen: “Fıstık ezmesi” (gezuckerte Pistazienmasse), “Unsucuğu”, und “Hapısa”.

Die bekannten Gerichte aus Aksaray sind “Bamya çorbası” (Okrasuppe), “Çörek”, “Şepe”, “Erişte” (bandförmige hausgemachte Nudeln), “Kuskus” (kleine Nudelkugeln), “Mayalı”, Maultaschen, “Soğanlama” (Zwiebelfleisch), “Çiğleme” und die süssen Mehlspeisen und “Sarığıburma” und “Höşmerim” . Nicht zu vergessen sind die wohlschmeckenden Forellen des Städtchens Helvadere.

Die lokalen Speisen aus Çankırı sind “Etli hamur” (Teig mit Fleisch), “Tarhana” Suppe (s.Seite 4) “Gözleme” (dünnes Fladenbrot mit diversen Zutaten), “Cızlama”, “Güveç” (irdener Schmortopf), “Pıhtı”, “Harmandaşı”, “Fit fit aşı”, “Çeç böreği”, Walnussteig, “Mıhlama”, “Keşkek” (Weizenkörner mit Fleisch), ”Çeç böreği”, “Çalma” sowie “Çekme helvası” und “Baklava”.

In Kırşehir sollte man das mit Hühner- oder Puterfleisch zubereitete “Çullama”, mit rotem Fleisch gekochte “Söğürme” und das im irdenen Ofen gegarte “Çömlek paça” unbedingt probieren.

In der Gegend von Nevşehir müssten Sie die lokalen Weine und den eingedickten Traubensaft, in Avanos das “Çömlek kebabı” (Schmortopfbraten), den glasierten Kürbis aus Acıgöl, die in den Höhlen von Ortahisar gelagerten Zitronen und Pampelmusen sowie die köstlichen Aprikosen kosten.

Die Niğde-Küche hat durch besondere Kochmethoden und Gewürze für verschiedene Gerichte einen eigenen Charakter entwickelt. Zu den Spezialiätten aus Niğde zählen “Niğde tavası” (Niğde Pfanne, gebratenes), Roterübensuppe, “Kuskus pilavı” (Kugelnudeln), “Dirtme”, “tirit” (geröstete Brotscheiben, in Fleischbrühe getränkt, mit Fleischstücken darauf), “Niğde Topf”, “Papara” (Tirit ähnliches Gericht) und “Mangır çorbası”. Die speziellen Nachspeisen und Süssigkeiten sind “Hüsmeni”, “Halveter”, “Köfter” und “Pekmez” (eingedickter Traubensaft).

Das Esskultur in Tokat ist Appetit erregend: “Tokat kebap”, “Etli dolma” (Weintraubenblätter mit Fleisch- und Reisfüllung,“Bakla dolması”(Gefülltes mit Pferdebohnen), ”Gendüme çorbası” (Suppe) und Walnussgebäck gehören zu den beliebten Gerichten. Recht berühmt ist der Tokat-Wein, vor allem den mit Weichselkirsche gewürzten, der ausschliesslich in Tokat hergestellt wird, sollte man unbedingt kosten.

Unter den Gerichten aus der Stadt Çorum, die eigentlich mit ihren Kichererbsen bekannt ist, wären “Mayali”, “Yanıç”, “Cızlak”,”Kömbe”,”Oğmaç”, “Çingal”, “Haşhaşlı çörek” (Mohngebäck), “Madımak” (spinatähnliches Kraut), “Tirit” (s.Seite10), “Iskilip dolması”, “Karaçuval helvası”, “Hedik”,”Teltel” und “Has baklava” zu erwähnen.

Aus den Karaman-Gerichten seien die Suppen “Arap aşı”, “Toyga”, “Paça” und diverse Speisen mit Füllungen “Cibe”, “Batırık”, “Yaprak” und “Köy dolması”, sowie “Keşkek”und Mehlsuppe genannt.

In Yozgat nehmen die weizen- und mehlhaltigen Gerichte die vorderste Reihe ein. Ansonsten isst man auch viel “Arap aşı”, “Madımak” (s.o.)”, sowie die Kebaps “Testi kebabı” und “Yozgat tandır kebabı”.

Zu den lokalen Spezialitäten aus Eskişehir gehören “Göceli tarhana”, “Harşıl”, “Çerkez sofrası” und die beiden Böreks “Çiğ börek” (mit Füllung aus m Fleisch, anstatt gebratenem wie üblich; der dünne Teig wird dann mit der Füllung in heissem Öl gebraten.) und “Katlama börek”.

Die Getreideprodukte bilden die Grundlage der Sivas-Gerichte. “Keş”, “Keskutan” und “Çökelek” sind jedoch Molkereiwaren. Im Sommer werden mehr Ayran und Roterübensuppe, sowie “Madımak”, “Evelik” (Gartenampfer) und “Düğürcek aşı, wobei im Winter vorwiegend Teigwaren wie “Tırhıt”, “Sübüra”, “Kelecoş”, “Tarhana” (s.Seite 4) und “Hıngel” gegessen werden. “Sivas kebabı” ist auch recht bekannt.

Zu den traditionellen Gerichten aus Konya und Umgebung zählen: “Fırın kebabı” (Kebap aus dem Backofen), “Etliekmek” (Brot mit Fleisch), “Çullama”, “Iki bıçak arası ciğer” (Lebergericht), “Topalak köfte” (Fleischklösschen), “Cella”, ”Ekşili kabak” (saure Zucchinis), “Yumurtalı kabak” (Zucchinis mit Eiern), “Zülbiye” (Fleisch mit Zwiebeln), “Patlıcan bayıltan” (Auberginengericht), ”Lahana kapaması” (Lamm- oder Hammelfleisch mit Weisskraut), “Tatar böreği” (Maultaschen mit Joghurtsosse).

Wenn von Kayseri die Rede ist, denkt man sofort an “Pastırma” (mit Knoblauch und Paprika stark gewürztes, gepresstes, hauchdünn geschnittenes Dörrfleisch, eine beliebte Delikatesse), an Knoblauchwurst und an das berühmte “Mantı” (kleine Maultaschenart mit Fleischbrühe und Joghurt), die man unbedingt kosten sollte.

Fleischgerichte aus Kırıkkale wären “Külleme” (in heisser Asche gegart), ”Kızartma” (gebraten), “Haşlama”(gekocht) und “Kavurma” (geschmort im eigenen Fett). Auf dem Lande wird hauptsächlich “Yufka” genanntes, besonders dünnes Fladenbrot gegessen, aus dem man durch Kombination mit Fleisch und anderen Zutaten verschiedene (etwa an Pizza erinnernde) Speisen zubereitet. Typisch für diese Gegend sind “Sızgıt”, “Pelte”, ”Etli bulgur” (Weizengrütze mit Fleisch) und ebenfalls Maultaschen.