Skip Navigation Links  

[Regionale Gerichte]


MARMARA      


Skip Navigation Links.

Die heutige Istanbuler Küche, die eigentlich eine Fortsetzung der Hofküche darstellt, wird an neuen Geschmacksrichtungen ständig reicher. In Istanbul können Sie Spezialitäten–Restaurants aus allen Regionen des Landes finden. Restaurants anderer Länder und Fast-Food Ketten sind ebenfalls recht verbreitet. Die Hauptgerichte der Istanbuler Küche bestehen aus Fleisch- und Gemüsekombinationen. Die besten “Döner“ und “Şiş Kebap”s und die köstlichsten, süssen Mehlspeisen können Sie in Istanbul ausprobieren.

An dieser Stelle sollten auch die zwei berühmten türkischen Getränke erwähnt werden. Beide sind milchweiss: der Anisschnaps “Rakı” und der verdünnte Joghurt “Ayran”.

“Rakı”, ein Getränk mit hohem Alkoholgehalt, wird meistens mit Wasser verdünnt getrunken. Durch Ausfall des kolloidalen Anisöls nimmt es beim Verdünnen die milchig–weisse Farbe an. Man isst dazu Melonen und Schafskäse, sowie verschiedene “Meze” genannte, appetittanregende Vorspeisen in kleinen Mengen. Das erfrischende “Ayran” erhält man durch Einrühren von etwas Wasser in Joghurt.

Balıkesir und ihre Umgebung sind berühmt für ihren “Ayran” und ihre süsse Mehlspeise “Höşmerim”.

Çanakkale ist ein Paradies der Meeresfrüchte. Man kann hier zu jeder Jahreszeit die frischesten Fische und sonstige Meeresfrüchte finden. Die beiden Ägäischen Inseln Gökçeada und Bozcaada sind bekannt für ihre verschiedenen Weintraubensorten, aus denen man nach traditionellen Verfahren Weine herstellt.

In Kırklareli, wo man viel Sonnenblumen anbaut, stellt man auch “Kaşar”-Käse her, ein etwas schärferer, gelblicher Käse aus Kuh- oder Schafsmilch. Infolge des Weinanbaus in der Umgebung, hat sich hier die Getränkeindustrie recht gut entwickelt. “Keşkek” (Weizen und Fleisch Kombination), “Zerde” (s.o.), “Kaymakçına”, “Plaska”, “Sulu Kaçamak”, “Kuru Kaçamak”, “Isırgan Böreği” (Phylloteig-Gericht mit Brennesselnfüllung), “Külür”, “Kapama” (Lammfleisch mit Frühlingszwiebeln), “Çoban böreği”, sowie Brennesselsuppe sind die lokalen Spezialitäten.

Von den Sakarya Gerichten seien erwähnt: “Islama Köfte” (Fleischklösschen auf gerösteter Brotscheibe mit Brühe), “Sütlü kabak tatlısı” (Süsspeise aus Kürbis mit oder ohne Milch), “Kabaklı kol böreği” (Teigrolle mit Zucchini-Füllung), Tscherkessenhuhn und Tscherkessenkuchen.

Die lokalen Gerichte von Bilecik sind hauptsächlich Teigwaren: “Büzme”, Maultaschen mit Kichererbsen und Hühnerfleisch, “keşkek”, “Ovmaç çorbası”, Maultaschen mit Linsen, “Kesme hamur”, Berghuhn-Kebap und “Köpük helvası”.

Kocaeli ist bekannt für seine Yarımca–Kirschen und Değirmendere–Haselnüssen. “Cizleme” und “Kıvırma” sind die beiden Ortsspezialitäten. “Pişmaniye” ist eine sehr typische Süsspeise aus Kocaeli.

Aus Tekirdağ kommen köstliche Kirschen, Weintrauben und Wassermelonen. Aber auch die Fische und Garnelen, die Tekirdağ–Fleischklösschen, die vielen Sonnenblumen, sowie “Rakı” und Weine dieser Gegend sind berühmt.

In Bursa sollte man unbedingt “Iskender kebap”, “İnegöl Fleischklösschen” und die süsse Mehlspeise “Kemalpaşa tatlısı” essen. Nicht zu vergessen sind auch die glasierten Maronen von Bursa.

In Gemlik und Mudanya bekommt man köstlichen Fisch und die besten Tafel-Oliven.

In Edirne bekommt man besonders köstlichen Leberbraten, sowie besten Marzipan. “Hardaliye” und “Satır kebabı” sind weitere Spezialitäten.