Skip Navigation Links
 

[Volkskunst] [Volkstümliche bildende Künste]


GLASARBEITEN      


Skip Navigation Links.
Collapse Kunst und Kultur  - VolkskunstKunst und Kultur - Volkskunst
Expand Bildende KünsteBildende Künste
Expand TheaterkünsteTheaterkünste
Expand Phonetische KünstePhonetische Künste
Expand Volkstümliche bildende KünsteVolkstümliche bildende Künste
Expand Volkstümliche TheaterkünsteVolkstümliche Theaterkünste
Expand Volkstümliche phonetische KünsteVolkstümliche phonetische Künste

Das aus Kieselserde hergestellte Glas, wurde von Türken hergestellt, die in Mittel Asien als Normaden lebten. Sie stellten Perlen und Armbander aus Glas her, Die damaligen Herrscher bevorzugten jedoch zu jeden Zeitabschnitt Trinkglaser. Die Grossen Selçuk Türken benutzten mit goldenen Steinen besetzte und in Rumi Schrift dekorierte Flaschen, Gläser, Wasserkaraffen, und Teller. Das berühmte Kubad Abad Schlossfenster, von den anatolischen Selçuk Türken, war mit Glas dekoriert. İm Osmanischen Zeitabschnitt besassen die Künstler eine Kleinhärndler Organisation. İm 16.Jahrhundert beteiligten sich die Glasmeister am Surname Miniaturen Vobeimarsch, als sie dabei waren, vor ihrem Ofen ins Glas zu pusten, so wurden sie am Fensterglas befestigten Gips dargestellt. Das Glas wurde in der Osmanischen Zeit in sehr verschiedenen Bereichen benutzt. Zum Beispiel in der Rodos Belagerung wurden Humbaras aus Glas benutzt, die bei archeologischen Arbeiten zu Licht kamen.Auch Flottenlaterne wurden aus Glas hergestellt. Ausserdem wurden Blumenvasen, Glas und Kristallschalen, Gläser, Zuckerschalen, Wasserkaraffen, Feldflaschen, Vitrine aus Glas wurden zum Gebrauch hergestellt. Auch farbige Glasfenster und Vitralien waren in diesem Zeitabschnitt in der Architektur ein unvergesslicher Faktor. İn der Osmanischen Zeit war das Zentrum der Glasproduktion in der Umgebung von İstanbul Eğrikapı und das Tekfur Schloss. İn der Umgebung von İstanbul wurde der Sand für die Glasproduktion, der dünn und weiss war, aus Burgaz herausgeholt. Anfang 19.Jahrhundert wurde Çubuklu eine der wichtigsten Zentrums der Glasproduktion. Hier wurden sehr berühmte, als Çeşmi Bülbül (Nachtigall) bekannte Glaswerke hergestellt. Weil die Farben der Nachtigall ähnelten, wurde ihm dieser Name gegeben. Danach wurde ein wieder sehr wichtiges Zentrum der Produktion in Beykoz gegründet, namens Beykozarbeit, in dem Kristallflaschen, Gläser und Schalen hergestellt worden.

Die erste Glasfabrik wurde in Paşabahçe gegründet, jede Art von Glas konnte man dort bekommen, nebenbei wurden auch Kunstwerke hergestellt.

Glas hat auch, im traditionellen Glauben seinen wichtigen Platz. Blaue Perlen wurden hergestellt, damit sie vor bösen Blicken schützen konnten. Dem Glauben nach, sollten die blauen Perlen Aufmerksamkeit auf die bösen Blicke geben, um sie zu verteilen. İn Anatolien wurden die blauen Perlen, zum ersten Mal, in Görece hergestellt.

Zwischen den Volkshandarbeiten befinden sich Unterglas Bilder, die sich in sehr wichtigen Kunstzweigen befinden. Auf Glas oder Spiegel, werden mit Farben oder vergoldeter Farbe, Unterglas bilder gemacht. Zwischen den meist verwendeten Motiven befinden sich Schahmaran, Pferd mir Flügel, oben Mensch unten mystische Geschöpfe und Blumen. Ausserdem werden verschiedene Landschaftsbilder, Meerbilder, Dorfbilder geschildert.