Skip Navigation Links  

[Wintersport]


WINTERSPORTARTEN      


Skip Navigation Links.

Anatolien befindet sich auf der mittleren Breitengradzone der Nordhemisphäre, ist von drei Seiten von Meeren und Bergen umgeben, und ist eine Halbinsel, die eine durchschnittliche Höhe von tausend Metern hat. Im Norden erstrecken sich die nordanatolischen Gebirgsketten (2587-3932 m), im Süden die Taurusgebirkgsketten (3086-4136 m). Auf der Mittelanatolienhochebene liegt der Erciyes Berg (3917m) und auf der Ostanatolienhochebene der große Ağrı Berg – Ararat (5165 m) sowie auch viele vulkanische Berge. (Nebenbei möchten wir Ihnen hier ein Geheimnis offenbaren: Laut dem Alten Testament der Bibel landete die Arche Noah nach der Flut hier auf dem großen Berg Ağrı!). Auf diese hohen Berge fallen unter normalen Winterverhältnissen durchschnittlich 3 Meter Schnee. Diese Berge, die an ihren Ausläufern grüne Wälder haben, sind für “Bergsteigen”, “Wintertourismus”, “Berg- und Wintersportarten” und “Ski Touren” sehr geeignet.

Diese hohen Berge sind zeitweise mit 3m hohem, weißem Schnee bedeckt. Besonders in Ostanatolien bewahren viele Regionen monatelang ihre Schneedecke. Hier gibt es Pisten mit qualitativ hochwertigem Schnee und einer leichten Neigung, auf denen sie stundenlang Skifahren können, ohne dass ihnen ein einziges Hindernis im Wege steht.

Einige Quellen geben an, dass das Skifahren bei den alten Türken als “Çana” bezeichnet wurde und 4000 v.Chr. um den Baikal See benutzt wurde, um sich auf dem Schnee fortbewegen zu können. Der Skisport gelangte mit der Völkerwanderung zu den skandinavischen Staaten. Er verbreitete sich nach dem

18.Jahrhundert in ganz Europa.

In der Türkei wurden zum ersten Mal 1914 in einer Schreinereiwerkstatt bei Haliç (Goldener Horn), Skiausrüstungen hergestellt. Die Ausrüstungen wurden nach Erzurum für die Kaukasus-Front transportiert, um Rekruten für die Skifahrt ausbilden zu können. Bei diesen Kursen wurden 30 Skiläufer ausgebildet.

Am 1.Januar 1933 ist eine Gruppe von Lehrern vom Galatasaray Gymnasium zum ersten Mal in Uludağ Ski gefahren und wurde zu den Pionieren dieser Sportart in der Türkei. Danach haben sich Bergsteigen und Wintersportarten im Land weiter entwickelt. Die Türkei ist mit ihren hohen Bergen, -auf deren Gipfel im Sommer wie auch im Winter der Schnee nie fehlt-, und mit den Skianlagen auf diesen Bergen ein wichtiges Zentrum für Wintertourismus.

Die Türkei, die anziehende und bezaubernde Naturschönheiten besitzt, erwartet mit ihren wichtigen Skizentren an verschiedenen Orten die Bergsteiger, Skiläufer und Naturfreunde, damit sie die andersartigen Eigenschaften und Schönheiten der Türkei im Winter aus der Nähe betrachten und erleben können.