Skip Navigation Links  

[Zwei der sieben Weltwunder in der Türkei !]


ZWEI DER SIEBEN WELTWUNDER BEFINDEN SICH IN DER TÜRKEI       



Zwei der sieben Weltwunder befinden sich im aegaeischen Gebiet der Türkei. Eine von diesen ist das Grabmal des karischen Königs Mausolos in Bodrum, das seine Frau Artemisia für ihn bauen liess. Der Architekt des 46 m hohen Monuments hiess Pytheos. Der i.J.377 v. Chr. begonnene Bau wurde 358 v.Chr. beendet. Der Prachtbau war so beeindruckend, dass die meisten, besonders grossen Grabmaeler danach als "Mausoleum" bezeichnet wurden. Die Quadriga mit den Statuen des Königspaares, die den Turm des Gebaeudes krönte, gehört heute zu den wertvollsten Gegenstaenden des weltberühmten British Museum in London.

Das zweite der sieben Weltwunder ist der Artemis-Tempel in Ephesus. Dieser Tempel, den der lydische König Kroisos in den Jahren 560 bis 550 v.Chr. bauen liess, wurde Artemision genannt und war das grösste und praechtigste hellenistische Bauwerk jener zeit.